#Fischgenießer

Crostini mit Knoblauch-Garnelen und Bratpaprika

Zubereitungszeit
35 Min.
Leichter Schwierigkeitsgrad
Einfach
Portionen
4 Portionen
Crostini mit Knoblauch-Garnelen und Bratpaprika

Rezept Du brauchst

Grobes Meersalz in der Mühle
  • 300 g Black Tiger Garnelen (tiefgefroren, küchenfertig)
  • 4 Stiele Oregano
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Limette (Abrieb)
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 10 EL Olivenöl
  • 150 g Ciabatta
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • Aquasale Grobes Meersalz aus der Mühle
  • 160 g Bratpaprika
  • Aquasale Fleur de Sel
Zum Meersalz

So wird’s gemacht

Garnelen auftauen lassen. Oregano waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Oregano, Knoblauch, Limettenschale, Cayennepfeffer und 6 EL Öl mischen. Garnelen trocken tupfen, mit der Marinade mischen und ca. 10 Min. ziehen lassen.

Inzwischen Ciabatta in 8 Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen. Brotscheiben mit 2 EL Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Min. rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Tomaten würfeln, Bratpaprika waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden ca. 4 Min. braten. Mit frisch gemahlenem grobem Meersalz aus der Mühle würzen und herausnehmen. Bratpaprika und Tomatenwürfel im heißen Öl ca. 5 Min. braten. Mit Fleur de Sel bestreuen und zusammen mit den Garnelen auf den Ciabatta-Scheiben anrichten.